Grafik: Käsekräcker!

Guten Abend liebe Leser_innen,

Es gibt wieder etwas Neues und vielleicht auch Unerwartetes. Seit einiger Zeit pflegen meine Eltern die Bekanntschaft mit Udo Richter, einem Kunsthandwerker hier aus Niedersachsen. Udo ist einer der zwei Söhne des bekannten Malers, Grafikers uns Illustrator Heinrich Richter (1920-2007) und verwaltet bis heute auch seinen künstlerischen Nachlass. Diese glückliche Fügung ermöglichte mir bereits oft einen Blick auf die großformatigen Originale Heinrich Richters, was sehr inspirierend war. Auch bot sich mir auf diesem Weg die unfassbare Möglichkeit mit Materialien aus dem Nachlass des verstorbenen Surrealisten zu arbeiten. 
Das Bild, das ich heute vorstellen will, ist zum Teil mit den Ölkreiden aus Heinrich Richters Nachlass entstanden. Wie viele seiner Bilder ist es auf einer stark gemaserten Holzplatte entstanden und zeigt zwei Gesichter im Profil. Somit sind also subtil auch Elemente aus Richters Stil in dieses Bild eingeflossen. Trotz seiner comichaften Note ist es Bild mit wirklichem Hintergrund. 

Das war es für diese Woche.
Bis nächsten Samstag,
Linus Misera

Käsekräcker



Ich freue mich immer über Kommentare, Kritik, Abonnenten und Zuschriften.
 

Kommentare:

  1. So! Nun muss uch erstmal nachholen was ich verpasst hab hier ;) war im urlaub :) ....freut mich für dich, dass du soeine möglichkeit bekommen hast ! Auf holzplatten zu malen ist einfach am besten, ich liebe die maserung und das man irgendwie gezwungen ist MIT diesem natürlichen rohstoff zu malen und nicht AUF :) bunte farben sind ja eher untypisch für deinen stil , aber in verbindung mit der maserung der holzplatte eigendlich recht interessant :) lg. A.m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war mir ein Bedürfnis, mal ein wenig Neues auszuprobieren. Ich will mich nicht auf eine kleinen Palette von Bildelemente festlegen und das dann meinen Stil schipfen, sondern Experimente wagen.

      Löschen

Was ist Eure Meinung? Lasst es mich wissen.