Stimmungsbild: Zwischen grüner Fee und roter Göttin

Guten Abend liebe Leser_Innen, 

der Sommer steht in seiner schönsten Vollendung am Himmel und auch nach Sonnenuntergang blüht noch einiges. Es sind die besten Tage des Jahres und ich genieße es sehr. Mit den Vertrauten in Parks und Gärten sitzen, mal einen Wein und mal ein Spliff in der Hand oder nach Sonnenuntergang im kleinen Kreis die Absinthfontäne füllen. Tanzen gehen und sich von Stimmung, Musik, Wetter und sanftem Rausch tragen lassen. Dafür gehe ich es dieser Tage mit der Kunst etwas lockerer an, in der Hoffnung, dass auch Ihr Größeres tut, als ständig an Rechner oder Zeichenpult zu kleben. Liege ich da richtig? Wie verbringt Ihr den Sommer?

Es gibt eine feine Ankündigung zu machen, die mir wahrlich die Stimmung hebt. Im September werde ich an den Niedersächsisch-Bremischen Landesmeisterschaften im Poetry Slam antreten. Durch einen spontanen und bald zufälligen Wortwechsel bin ich an Bord dieses Großevents gehoben worden. Texte müssen geschrieben und Vorträge geübt werden, dann bin ich bereit für die größte Bühne, die meine zittrigen Füße je bestolpert haben. Das Ganze findet am 27. und 28. September in Braunschweig statt. Genaue Daten habe ich auch noch nicht wirklich aber es wird auf jeden Fall eine coole Nummer. Diesbezüglich halte ich Euch natürlich auf dem Laufenden.

Alles in Allem bin ich ganz zufrieden mit dem Lauf und Stand der Dinge. Sicher nicht ganz sorgenlos aber doch sehr, sehr glücklich.

Lächelnd, 
Euer Linus Misera





1 Kommentar:

Was ist Eure Meinung? Lasst es mich wissen.